Welt x Fairmodel

Ursprünglich arbeitete Sandra Lai-Chun Cheung als Designerin mit Fokus auf Herrenmode, unter anderem bei dem Hemdenhersteller Seidensticker. Auf ihrem Instagram-Account setzte sie sich seit Längerem aber auch mit dem Thema nachhaltiger Modekonsum auseinander. Als sie auf die Agentur Fair Model stieß, eine Agentur für nachhaltige Models, gefiel ihr die Idee, sich als Model mit dem Produkt zu identifizieren, das man bewirbt. Seitdem ist Cheung auch noch als Model tätig, als sogenanntes Fair Model.

Jahrzehntelang galt Modeln als der Traumberuf junger Frauen. Heute wollen Millennials stattdessen lieber Influencer werden und Bewunderung für ihr Aussehen, aber eben auch für ihre Persönlichkeit ernten. Gleichzeitig wenden sich Firmen, die in den sozialen Medien ihr nachhaltiges Image kommunizieren wollen, zunehmend an Influencer. Authentizität scheint inzwischen mehr wert zu sein als Äußerlichkeiten. Denn letztlich geht es vor allem darum, Glaubwürdigkeit zu transportieren. Einem Model, das noch vor Kurzem das Aushängeschild für einen Fast-Fashion-Giganten gewesen ist, kauft man das zu bewerbende Produkt im wahrsten Sinne des Wortes nicht ab, wenn es nur Monate später für Hess Natur wirbt.


Copyright © 2023 Fairmodel. Powered by Mainboard.